Schlußbericht der verkehrswirtschaftlichen Untersuchung zur Küstenautobahn A20

Im Zuge der Planung der Küstenautobahn A 20 und der Wahl der Variante West 3 als Trasse für die weiteren Planungsschritte wurde im Jahr 2012 durch die Stadt Varel und die umliegenden Kommunen auf die dann weiterhin problematische Verkehrssituation in der Region hingewiesen. Das Niedersächsische Verkehrsministerium und in der Folge die von ihr beauftragte Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr haben sich darauf hin entschlossen, eine sogenannte verkehrswirtschaftliche Untersuchung in der Region Varel durchzuführen, um durch weitere Maßnahmen nach Möglichkeit bebaute Bereiche in Varel und Umgebung zusätzlich von Verkehr zu entlasten. Die Ergebnisse der verkehrswirtschaftlichen Untersuchung liegen nunmehr als Schlussbericht vor.

Endbericht Teil 1

Endbericht Teil 2

Sie erhalten eine grafisch reduzierte Ansicht dieser Webseite, da Ihr Browser nicht W3C kompatibel ist oder Sie die CSS Styles deaktiviert haben.

Stadt Varel · Windallee 4 · 26316 Varel
Telefon: 0 44 51 / 1 26-0 · Fax: 0 44 51/ 1 26-1 30
E-Mail: info@varel.de · Internet: www.varel.de